DATENSCHUTZ

Der Schutz der Privatsph√§re ist f√ľr uns von h√∂chster Bedeutung. Deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz f√ľr uns selbstverst√§ndlich. Dar√ľber hinaus ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in √úbereinstimmung mit den f√ľr die Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborngeltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Die Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborn hat als f√ľr die Verarbeitung Verantwortlicher technische und organisatorische Ma√ünahmen umgesetzt, um einen m√∂glichst l√ľckenlosen Schutz der √ľber diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch k√∂nnen Internetbasierte Daten√ľbertragungen grunds√§tzlich Sicherheitsl√ľcken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gew√§hrleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu √ľbermitteln.

1. Name und Anschrift

Turn und Sportverein Schlangenbad Georgenborn e.V.
Bogenabteilung
Triefenbergweg 38
65388 Schlangenbad
axel.derber@bogenschiessen-tsv.de

2. Fragen an den Datenschutzbeauftragten?

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie uns auf folgendem Wege kontaktieren:

Datenschutzbeauftragter
Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborn
Axel Derber
Langendellschlag 73
65199 Wiesbaden
axel.derber@bogenschiessen-tsv.de

3. Erfassung allgemeiner Daten

Die Internetseite erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden k√∂nnen die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche √ľber ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige √§hnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborn keine R√ľckschl√ľsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr ben√∂tigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite f√ľr diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsf√§higkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gew√§hrleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbeh√∂rden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborn daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erh√∂hen, um letztlich ein optimales Schutzniveau f√ľr die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Umgang mit personenbezogenen Daten

Die Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborn erhebt, speichert oder verarbeitet Daten nur f√ľr die Aus√ľbung unseres gemeinsamen Hobbys Bogensport.

Grunds√§tzlich stehen unsere Websites allen Nutzern zur Verf√ľgung, ohne dass pers√∂nliche Daten erhoben werden. Personenbezogene Daten werden ausschlie√ülich in dem Umfang abgefragt, verarbeitet und genutzt, in dem es erforderlich ist, um von Ihnen abgefragte Leistungen zu erbringen oder Inhalte bereitzustellen.

Wir gehen nur mit personenbezogenen Daten um, soweit dies im Einklang mit datenschutzrechtlichen Bestimmungen m√∂glich ist. Wir sind dabei auch um alle notwendigen, technischen und organisatorischen Sicherheitsma√ünahmen bem√ľht, um Ihre personenbezogenen Daten jederzeit angemessen vor unberechtigtem Zugang und Missbrauch zu sch√ľtzen.

Soweit wir personenbezogene Daten speichern oder verarbeiten, erfolgt das innerhalb eines Hochsicherheitsrechenzentrums. Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der √úbertragung zu sch√ľtzen, verwenden wir Verschl√ľsselungsverfahren (z.B. TLS) √ľber HTTPS. Unsere Server sind mittels Firewall und Virenschutz gesichert. Back-up und Recoveryverfahren sowie Rollen- und Berechtigungskonzepte sind f√ľr uns selbstverst√§ndlich.

5. Kontaktm√∂glichkeit √ľber die Internetseite

Die Internetseite der Bogenabteilung des TSV Schlangenbad-Georgenborn enth√§lt aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit uns erm√∂glichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder √ľber ein Kontaktformular den Kontakt mit dem f√ľr die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person √ľbermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den f√ľr die Verarbeitung Verantwortlichen √ľbermittelten personenbezogenen Daten werden f√ľr Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

6. Löschung personenbezogener Daten

Der f√ľr die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur f√ľr den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europ√§ischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der f√ľr die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

7. Rechte der betroffenen Person

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europ√§ischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gew√§hrte Recht, jederzeit von dem f√ľr die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft √ľber die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ferner hat der Europ√§ische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft unter anderem √ľber folgende Informationen zugestanden:

¬∑        die Verarbeitungszwecke.

¬∑        die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden.

¬∑        die Empf√§nger oder Kategorien von Empf√§ngern, gegen√ľber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empf√§ngern in Drittl√§ndern oder bei internationalen Organisationen.

¬∑        falls m√∂glich die geplante Dauer, f√ľr die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht m√∂glich ist, die Kriterien f√ľr die Festlegung dieser Dauer.

Ferner steht der betroffenen Person eine Information dar√ľber zu ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation √ľbermittelt wurden.

Dar√ľber hinaus hat die betroffene Person folgende Rechte:

¬∑        Recht auf Best√§tigung

¬∑        Recht auf Berichtigung

¬∑        Recht auf L√∂schung (Recht auf Vergessen werden)

¬∑        Recht auf Einschr√§nkung der Verarbeitung

¬∑        Recht auf Daten√ľbertragbarkeit

¬∑        Recht auf Widerspruch

¬∑        Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

M√∂chte eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen Mitarbeiter des f√ľr die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

8. Rechtsgrundlage

Art. 6 I lit. a DS-GVO ist die Rechtsgrundlage f√ľr Verarbeitungsvorg√§nge, bei denen wir eine Einwilligung f√ľr einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erf√ľllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorg√§ngen der Fall ist, die f√ľr ein Training oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt f√ľr solche Verarbeitungsvorg√§nge die zur Durchf√ľhrung vorvertraglicher Ma√ünahmen erforderlich sind, etwa in F√§llen von Anfragen zu Schnupperkursen. Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erf√ľllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen F√§llen k√∂nnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen nat√ľrlichen Person zu sch√ľtzen. Dies w√§re beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher verletzt werden w√ľrde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden m√ľssten. Dann w√ľrde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich k√∂nnten Verarbeitungsvorg√§nge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorg√§nge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht √ľberwiegen. Solche Verarbeitungsvorg√§nge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europ√§ischen Gesetzgeber besonders erw√§hnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein k√∂nnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erw√§gungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

9. Berechtigtes Interesse

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchf√ľhrung unserer T√§tigkeiten (z.B. Training) zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitglieder oder der Abteilung.

10. Speicherdauer personenbezogener Daten

Das Kriterium f√ľr die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gel√∂scht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserf√ľllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

11. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften

Wir kl√§ren Sie dar√ľber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verf√ľgung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden m√ľssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn der Verein mit ihr einen Vertrag abschlie√üt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten h√§tte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden k√∂nnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter kl√§rt den Betroffenen einzelfallbezogen dar√ľber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder f√ľr den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten h√§tte.

12. √Ąnderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerkl√§rung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um √Ąnderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerkl√§rung umzusetzen, z. B. bei der Einf√ľhrung neuer Leistungen. F√ľr Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerkl√§rung.